Vor 300 Jahren war unser Haus eine einfache Behausung, die von armen Bauern und ihren Familien bewohnt wurde. Im Laufe der Zeit, als das Gehöft von Generation zu Generation überging, wurde der Wohnraum vergrößert, um mehr Menschen und Vieh zu beherbergen.

 

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts war die Züchtung und Verarbeitung von Seidenraupen in den Cevennen weit verbreitet. Zu einer Zeit, in der das Leben voller Schwierigkeiten war und die meisten sehr arm, waren die „Magnagneries“ die Seidenraupenzuchthäuser, eine wichtige Quelle für Wohlstand in der Region.

Wie die meisten alten Bauernhäuser in den Cevennen, wurde das Dachgeschoss unseres Haus für die Seidenraupenzucht genutzt - hauptsächlich zum Trocknen von Raupen, während die Menschen und die Tiere sich das Erdgeschoss teilten. 

 

Mit der Zeit, besonders durch neue Handelswege aus China, verlor die Seidenproduktion in den Cevennen immer stärker an Bedeutung und brach schließlich vollkommen zusammen. Eine starke Abwanderung der Jugend führte schließlich dazu, dass viele typische Cevennen-Höfe aufgegeben wurden. 2013 übernahmen wir dieses Anwesen nach über 300 Jahren im Besitz der Familie Fabre.  

Damals war das Haus teilweise verfallen und dringend reparaturbedürftig.

Schon bei unserem ersten Kennenlernen spürten wir aber, dass  der Charme und Seele des Hauses noch intakt waren.

Im Mai 2014 war  die Renovierung des  "Haus der Träume" - größtenteils fertiggestellt.

Das Maison liegt in den Hügeln der Cevennen, umgeben von atemberaubenden Aussichten auf die grünen  Berge und bietet heute modernen Komfort. Eine kleine Insel für erholsame Nächte und unbeschwerte Tage, wo Sie hoffentlich  einen außergewöhnlichen Urlaub verbringen werden !